Baby: wann Windeln stoppen?

Der Übergang vom Tragen von Windeln zum Toilettengang ist ein wichtiger Teil der Kindheit. Die meisten Babys absolvieren ein Toilettentraining und sind bereit, Windeln zwischen 18 und 30 Monaten zu beenden. Dies ist jedoch nicht bei allen der Fall. Einige Kinder können nicht darauf verzichten, bis sie 4 Jahre alt sind. Bestimmte Faktoren können sich tatsächlich auf das Alter auswirken, in dem ein Kind endlich bereit ist, Windeln aufzugeben.

Die Bedeutung von Qualität: umweltbewusste und gesunde Windeln

Das Entfernen von Windeln ist oft eine Entscheidung, die nach dem Auftreten von Hautproblemen aufgrund des Tragens der falschen Windel getroffen wird. Du musst das wissen bestimmte Hautzustände treten wegen schlechter Windeln auf. Zwischen Irritation und Weinen fühlen sich Kinder wohler, wenn sie nichts anziehen, was in diesem Fall die naheliegendste Lösung ist.

Für die Eltern kann diese Situation jedoch täglich zusätzliche Aufgaben darstellen. Waschbare Trainingshosen oder gesunde, pestizidfreie Windeln sind eine Alternative, die gesundheitliche Bedenken für Kinder vermeidet und ihnen dies auch ermöglicht allmählich sauber werden. Ebenso ist es klar, dass umweltbewusste und organische Windeln, wie sie bei angeboten werden, klar sind, wenn sie Windeln ziemlich spät, dh über 4 Jahre hinaus, stoppen Kleine große Veränderung sind geordnet. Ohne Chlor, ohne Parfüm, ohne Parabene, ohne Allergene, ohne endokrine Disruptoren ... fühlen wir uns durch das, was unsere Kinder tragen, beruhigter.

Die Entwicklung des Babys verstehen: Jedes Kind ist einzigartig

Da sich jedes Kind in seinem eigenen Tempo entwickelt, kann das Alter, in dem ein Kind keine Windeln mehr benutzt, tatsächlich sehr unterschiedlich sein. Einige Untersuchungen zeigen, dass ein zu frühes oder zu spätes Töpfchentraining zu einer Regression oder Verzögerung führen kann, und das auch Das Timing für jedes Kind ist unterschiedlich.

Obwohl Studien zeigen, dass die Mehrheit der Kinder physisch und emotional bereit ist, zwischen 18 und 24 Monaten zu trainieren, ist das Alter nicht der einzige Faktor, der berücksichtigt werden muss, wenn entschieden wird, ob es wirklich der richtige Zeitpunkt ist, Windeln aufzugeben. Um zu wissen, ob es Zeit ist, keine Windeln mehr zu verwenden und mit dem Töpfchentraining zu beginnen, müssen Sie die identifizieren Anzeichen von Bereitschaft :

  • Er kann einfache Anweisungen befolgen,
  • Er muss nicht zwei Stunden hintereinander pinkeln,
  • Er interessiert sich für die Nützlichkeit des Topfes,
  • Er ist bereit, Töpfchen zu lernen,
  • Er bittet um den Wechsel der schmutzigen Windeln,
  • Seine Stühle sind regelmäßig.

Windeln loswerden: wissen, wie es geht, wenn es gebraucht wird

Unabhängig von ihrem Alter kann das Halten von Windeln einem Kind signalisieren, dass seine Eltern das Toilettentraining nicht sehr ernst nehmen. Solange Windeln verfügbar sind, wissen Kinder, dass sie sie weiterhin verwenden können, zumal sie bequemer sind als auf einem Töpfchen zu sitzen. Wenn Sie Windeln nicht in Sichtweite Ihres Kindes halten, kann dies zur Lösung dieses Problems beitragen. Um mit den Schichten fertig zu werden, kaufe einfach nicht mehr. Sie können auch lesen: Sollten Sie sich Sorgen machen, wenn sich Ihr Baby beim Zahnen übergeben muss?